Werbeeinnahmen für Video von Möllemanns Todessprung

Für "Recht am Bild" habe ich zwei Urteile des Bundesgerichtshofs kommentiert, die zeigen, wie wichtig es ist, bei nicht selbst hergestelltem Videomaterial vor einer Veröffentlichung die Rechte daran ausführlich zu prüfen. Denn sonst läuft man Gefahr, eine – wenn auch ungewollte – Urheberrechtsverletzung zu begehen und dann schadensersatzpflichtig zu werden. Kann man den Urhebe ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK