Unser TV-Tipp für den 24.08.: “Alt, arm, arbeitslos”

Der Preis “Besonders deprimierender Titel” wird dieser Reportage kaum zu nehmen sein: Alt, arm, arbeitslos. Während Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gerne verkündet, dass die Älteren die Gewinner am Arbeitsmarkt seien, scheint die Realität ein ganz anderes Bild zu zeichnen. Denn: Wer über 50 ist und arbeitslos wird, ist häufig kaum mehr vermittelbar! Und das obwohl gerade viele Ältere sehr gut qualifiziert und hochmotiviert sind. Stellt sich die Frage: Wie passt das eigentlich zum ständig beklagten Fachkräftemangel? Eine bislang unveröffentlichte S ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK