Monatsbericht des BMF für August 2011

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat heute den Monatsbericht für August 2011 veröffentlicht:

“Die jüngsten Turbulenzen an den Finanzmärkten im Zusammenhang mit der Überschuldung einzelner Mitgliedstaaten des Euroraums haben die Frage nach den geeigneten Reaktionen erneut ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. Es muss um Antworten gehen, die auch langfristig richtiges Handeln bewirken. So stellt sich die Frage, inwieweit glaubwürdige nationale Haushaltsregeln helfen, Vertrauen an den Finanzmärkten in die dauerhafte Zahlungsfähigkeit zu sichern. Hierzu hat das ZEW Mannheim im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen ein Forschungsgutachten erstellt. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass strikte Defizitgrenzen im Rahmen der nationalen Gesetze durchaus einen wirksamen Beitrag leisten können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK