Krank: kein Weihnachtsgeld

Kranken Mitarbeitern darf ein Arbeitgeber freiwillig gezahltes Weihnachtsgeld kürzen oder je nach Dauer der Krankheit sogar ganz streichen. Dies ergibt sich aus einem am 10.Februar 2011 verkündeten Urteil des LAG Rheinland-Pfalz (Az.: 10 Sa 495/10). Die Mainzer Richter wiesen die Klage einer Arbeitnehmerin ab, 2009 an insgesamt 89 Arbeitstagen arbeitsunfähig erkrankt war. Der Arbeitgeber strich ihr das Weihnachtsgeld i ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK