Die EU-Verbraucherrechterichtlinie: Neue Serie der IT-Recht Kanzlei

Auf europäischer Ebene wird eine EU-Verbraucherrechterichtlinie verabschiedet, aber was bedeutet das für Händler? In Zukunft wird sich einiges im E-Commerce ändern. Von europäischer Ebene aus werden die einzelnen nationalen Gesetzgeber der EU-Mitgliedstaaten aufgefordert, die EU-Verbraucherrechterichtlinie in nationales Gesetz umzusetzen. Das Ziel wird eine Vereinheitlichung der Verbraucherrechte in Europa sein. Welche konkreten Änderungen zu erwarten sind, lesen Sie in der neuen Serie der IT-Recht Kanzlei. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Ausblick über die einzelnen Teile der neuen Serie der IT-Recht Kanzlei.

Gliederung

A. Einleitung [Teil 1] B. Zielsetzung der Verbraucherrechterichtlinie C. Wichtige Regelungsinhalte der Verbraucherrechterichtlinie I. Betreffend den Vertragsschluss 1. Buttonlösung [Teil2] 2. Erstattungspflicht für Extras durch Voreinstellungen [Teil 3] 3 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK