BSG: Erfolglose Revision des Kuratoriums für Heimdialyse (KfH)

Im Revisionsverfahren zur Frage der Sonderbedarfszulassung im Bereich Dialyseversorgung und Anfechtungsbefugnis des Kuratoriums für Heimdialyse (KfH) als Kläger, ist dessen Revision [B 6 KA 27/10 R - K. e.V. ./. Berufungsausschuss Bayern] erfolglos geblieben, das Bundessozialgericht hat im Ergebnis die vorinstanzlichen Entscheidungen mit seinem Urteil vom 17. August 2011 bestätigt.

Da über die Erteilung einer Sonderbedarfszulassung für den zu 1. beigeladenen Arzt ein Urteil vorliegt, dessen Rechtskraft sich auch auf den Kläger erstreckt, war nur noch über die Anfechtungsberechtigung des Klägers zu entscheiden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK