Überwachung durch Spielzeugkamera aus Mickey-Maus-Heft verboten!

Ein Urteil aus der Rubrik „Kurioses“ ging heute durch die Presse:

In Hessen hat das Amtsgericht Gießen dem siebenjährigen Kevin verboten, seine Spielzeugkamera aus einem Micky-Maus-Heft in sein Fenster zu stellen. Der Grund: die Nachbarn fühlten sich durch diese Kamera überwacht, obwohl es sich nur um eine harmlose Attrappe handelte.

Da an dem Spielzeug eine rote Lampe leuchtete, waren die Nachbarn überzeugt, dass die Kamera echt war. ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK