Wie sage ich es meinem Mandanten?

Mandanten haben es mit ihren Anwälten, die sich bisweilen einer ganz eigenen Sprache befleißigen, nicht immer ganz einfach. Gerade Juristen machen bisweilen den Eindruck, dazu zu neigen, Sachverhalte möglichst kompliziert und verschnörkelt zu beschreiben. Auch ist der Mehrzahl der Mandanten der Ablauf gerichtlicher Verfahren, der für Juristen eine Selbstverständlichkeit darstellt, nicht geläufig.

Vor einiger Zeit hatte ich auf eine eingereichte Klage hin eine umfangreiche Klageerwiderung erhalten und zu dieser wiederum umfassend Stellung genommen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK