Stand und Kriterien zum angekündigten Förderprogramm für fossile Kraftwerke

Nach einer Protokollerklärung der Europäischen Kommission zu Artikel 10 Absatz 3 der Emissionszertifikatehandelsrichtlinie aus dem Jahr 2008 können von 2013 bis 2016 die Mitgliedstaaten die Einnahmen aus der Versteigerung von Zertifikaten auch zur Unterstützung des Baus hocheffizienter Kraftwerke – einschließlich erneuerbare Energien nutzender Kraftwerke –, die CCS-fähig sind, verwenden. Für neue Anlagen mit einem höheren Wirkungsgrad als dem eines Kraftwerks gemäß Anhang 1 der Entscheidung 2007/74/EG der Kommission vom 21. Dezember 2006 können die Mitgliedstaaten Unterstützung in Höhe von bis zu 15 Prozent der gesamten Investitionskosten für eine neue, CCS-fähige Anlage gewähren. Die Bundesregierung hat vor dem Hintergrund dieser Fördermöglichkeit im Energiekonzept vom September 2010 sowie daran anschließend in den energiepolitischen Beschlüssen vom 6 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK