Studium und die Mär vom sorgenfreien Leben

Studieren bedeutet Chillen. Diesen Eindruck haben viele Leute in meinem Umfeld. Sowohl Leute, die mal studiert haben. Noch mehr allerdings Leute, die mehr oder weniger hart und regelmäßig arbeiten. Sie haben nie studiert und sind der Auffassung, Studenten würden den ganzen Tag nichts tun. Manchmal habe ich das Gefühl, diese Sicht der Dinge ist sehr verbreitet. Sie wird unterstützt und bestätigt von Berichten über Langzeitstudenten, die nach 14 Semestern immer noch kein (in unserem Fall) Examen in der Tasche haben. Dieser etwas einseitige Sicht der Dinge soll in diesem Beitrag begegnet werden.

Jura-Studieren bedeutet nie mehr Chillen. Immer wenn Leuten erzählt habe, dass ich Jura studiere, bekam ich sofort diesen mitleidigen Blick. Verbunden damit war häufig die Frage, wie viele Gesetze ich schon auswendig gelernt hätte und ob ich überhaupt noch ein Leben hätte. Der Durchschnittsbürger in Deutschland hat den Eindruck, dass Jurastudenten ständig lernen und kaum Freizeit haben. Auch dieser Eindruck hat sich in meinem Studium nicht bestätigen lassen.

Dieser Beitrag richtet sich daher sowohl an diejenigen, die Studenten für Dauerfaulenzer halten, als auch an diejenigen, die in jedem Jurastudenten einen Workaholic erblicken.

Auch wenn persönliche Erfahrungen nur in begrenztem Umfang verallgemeinerungsfähig sind, möchte ich aus meinen eigenen Erfahrungen einige Tipps weitergeben, die mir das Studium erleichtert und den Spaß an Jura (ja, wirklich!) erhalten haben.

1. Mach nicht nur Jura. Es ist dem erfolgreichen Studium abträglich, wenn du dich nur mit Jura beschäftigst. Ich habe neben dem Studium Klavier gespielt, mir Zeit für verschiedene Sportarten genommen, mich ehrenamtlich engagiert und viel Zeit mit Freunden verbracht. Das Gehirn (zumindest meines) braucht regelmäßig Verarbeitungsphasen für das erlernte Wissen. Hierfür musst du immer wieder auch andere Sachen außer Jura machen – das macht ja auch Spaß.

2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK