Betriebsrat Blog erklärt: Was ist eigentlich ein Slutwalk?

Gleich vorweg: Mit dem Thema Betriebsrat hat dieser Beitrag nicht im entferntesten zu tun! Heute wollen wir eine neue Reihe im Blog begründen, in der wir Begriffe erklären, die es irgendwie über Nacht geschafft haben und plötzlich überall zu lesen sind. Und wo man noch nicht so ganz genau weiß, was es eigentlich bedeutet. Mit sowas haben wir bislang gute Erfahrungen gemacht. Kollegin Ines erklärte vor einigen Jahren an dieser Stelle den harmlosen Begriff “zeitnah“. Was als kleines ironisches Intermezzo für zwischendurch gedacht war, entwickelte sich bis heute, den Suchmaschinen sei Dank, zu unserem erfolgreichsten Blogbeitrag überhaupt!

Aber zurück zum “Slutwalk“: Am morgigen Samstag 13.08.2011 finden in vielen deutschen Städten (darunter auch in Berlin und München) Slutwalks statt. Übersetzt heisst das Schlampenmärsche. Darunter versteht man eine Form der öffentlichen Demonstration, bei der Frauen, Männer und sog. Transgender in teils sehr freizügiger Kleidung auf die Straße gehen, um für ihr Recht auf freie Kleiderwahl zu kämpfen. Freie Kleiderwahl? Richtig gelesen! So ganz stimmt der Begriff nur leider nicht. Dazu aber im nächsten Absatz noch ein Wort. Vorher etwas Geschichte: Der erste Slutwalk fand im April 2011 im kanadischen Toronto statt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK