Google haftet für anonyme Beiträge auf Blogger.com

Dieser Tage wird heftig darüber diskutiert, ob Staat und/oder Konzerne vom mündigen Bürger verlangen dürfen, im Internet unter Klarnamen aufzutreten oder ob die Bürger das Recht haben sollen, sich anonym an die Öffentlichkeit zu richten.

Meine Meinung dazu steht felsenfest: Pro Anonymität!

Dass das Recht anonym im Word Wide Web aufzutreten, auch Nachteile für Dritte hat, die den anonymen Zugang gewähren, zB. ermöglicht Google über Blogger.com das anonyme Bloggen , zeigt eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Berlin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK