Deutsch-Schweizer Steuerabkommen paraphiert

Nach einer Pressemitteilung des Schweizer Finanzministeriums vom heutigen Tag (10.08.2011) haben die Unterhändler der Schweiz und Deutschlands ein Steuerabkommen paraphiert, das die Besteuerung von deutschen Steuerpflichtigen mit ihren Kapitalanlagen in der Schweiz regeln soll.

Der Kern der Regelung sieht wie folgt aus: - Für zukünftige Erträge wird die Schweiz eine Abgeltungsteuer in Höhe der deutschen Abgeltungsteuer inkl. Solidaritätszuschlag (26,375%) einbehalten. Mit dieser Quellensteuer soll die deutsche Steuerpflicht erfüllt sein. - Regelung für die Vergangenheit: Für bestehende Kapitalanlagen in der Schweiz sollen deutsche Steuerpflichtige einmalig die Möglichkeit zur Entrichtung einer pauschalen Steuer erhalten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK