Filiz Gelowicz distanziert sich von Drohungen

GIMF: Mißhandlungen in deutscher Haft?

Im Internet sind frische Anschlagsdrohungen gegen deutsche Einrichtungen und konkrete (deutsche) Politiker aufgetaucht. Es ist ein Aufruf zur Rache für angebliche Mißhandlungen der Ulmer Islamistin Filiz Gelowicz in deutscher Haft. Konkret genannt werden Autobombenanschläge, Angriffe auf Eisenbahnstrecken oder Aktionen gegen deutsche Botschaften und andere Einrichtungen. Auch der Bundesinnenminister und der Außenminister werden genannt.

Die 29 jährige Filiz Gelowicz, um deren Mißhandlungen es gehen sollte, distanziert sich aber nach den Aussagen Ihres Anwalts Hansgeorg Birkhoff (Berlin) ausdrücklich von diesen Aufrufen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK