BAG: Urlaubs(abgeltungs)ansprüche können verfallen

Nach langer Krankheit müssen sich Arbeitnehmer zügig um aufgelaufene Urlaubsansprüche kümmern. Andernfalls drohen die Ansprüche auf freie Tage oder ersatzweise auf finanzielle Abgeltung zu verfallen, wie aus zwei am Dienstag, 09.08.2011, verkündeten Urteilen des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt hervorgeht (AZ: 9 AZR 425/10 und 9 AZR 352/10).

Im ersten Fall war ein Busfahrer von Januar 2005 bis Juni 2008 krank und ging danach wieder zur Arbeit. Im restlichen Jahr 2008 nahm er 30 Tage Urlaub für 2008. Erst 2009 machte er weitere 90 Urlaubstage für die Jahre 2005 bis 2007 geltend. Doch das war zu spät, urteilte das BAG: Wird ein Arbeitnehmer so rechtzeitig gesund, dass er den während seiner Krankheit aufgelaufenen Urlaub noch nehmen könnte, verfällt dieser Anspruch mit dem aktuellen Urlaubsanspruch des laufenden Jahres ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK