OLG München: Benutzung eines Zeichens als Werktitel ist keine markenmäßige Benutzung

OLG München, Urteil vom 09.06.2011, Az. 29 U 79/11 § 14 Abs. 2 Nr. 3 MarkenG; Art. 9 GMV

Das OLG München hat entschieden, dass die Benennung eines Musicals mit dem Werktitel “Moulin Rouge Story” keine Markenverletzung verschiedener eingetragener Marken mit dem Bestandteil “Moulin Rouge” ist. Eine markenmäßige Benutzung liege bei der Verwendung als Werktitel nicht vor. Werktitel würden grundsätzlich nur der Unterscheidung eines Werks von an ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK