VG Dü’dorf: Eilantrag gegen Auswahlentscheidung des Umweltministeriums

Mit einem Eilantrag gegen die Besetzung der Stelle des Leiters des Landesbetriebs Wald und Holz mit dem ehemaligen Detmolder Regierungspräsidenten Wiebe hatte sich das VG Düsseldorf zu befassen. Der Antragsteller bemängelte insbesondere den Abbruch des ersten Stellenbesetzungsverfahrens und die Neuausschreibung der Stelle im April 2011 mit verändertem Anforderungsprofil.

Dieser Argumentation folgte das VG Düsseldorf [Beschluss vom 28.7.2011 - Az.: 13 L 954/11] nicht und lehnte den Eilantrag mit der Begründung ab, das Umweltministerium habe das erste Verfahren nicht ohne sachlichen Grund abgebrochen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK