Vermittlungsplattform darf den Verkauf personalisierter Online-Tickets nicht ermöglichen

Eigener Leitsatz: Die Vermittlung personalisierter Online-Tickets durch eine Vermittlungsplattform ist wettbewerbswidrig, sofern die Eintrittskarten von gewerblichen Anbietern angeboten werden. Bei personalisierten Eintrittskarten, d.h. Eintrittskarten auf denen der Name des Erstbesitzers aufgedruckt ist, handelt es sich um nicht verkehrsfähige Waren, die unter das per-se-Verbot des Anhangs zu § 3 Abs. 3 UWG fallen, so dass ein Anbieten der Karten wettbewerbswidrig ist. Das Abtretungsverbot des Veranstalters in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist wirksam und verstößt auch nicht gegen Kartellrecht. Der Betreiber einer Vermittlungsplattform haftet wegen Verletzung von Verkehrssicherungspflichten, wenn dieser nach einem Hinweis auf den Verkauf personalisierter Eintrittskarten das Angebot nicht sperrt und keine Kontrollmaßnahmen eingeleitet hat. Bietet ein Verkäufer 70 Eintrittskarten an, handelt es sich eindeutig um einen gewerblichen Verkäufer, auch wenn dieser als Privatverkäufer auftritt.

Landgericht Hamburg

Urteil vom 09.03.2011

Az.: 315 O 489/10

Tenor: I. Die einstweilige Verfügung vom 20.12.2010 wird mit der Maßgabe aufrecht erhalten, dass es in Ziffer I. 1. heißen muss: �... im geschäftlichen Verkehr, insbesondere im Internet und dort insbesondere auf den Internetseiten ... und ..., den gewerblichen und/oder kommerziellen Weiterverkauf personalisierter Online-Tickets für die "..." Tour 2011 in Deutschland zu ermöglichen;� II. Die Antragsgegnerin hat auch die weiteren Kosten des Verfahrens zu tragen. Tatbestand Die Antragstellerin wendet sich dagegen, dass die Antragsgegnerin auf dem sogenannten Ticketzweitmarkt, nämlich ihrer Ticketbörse im Internet, personalisierte Eintrittskarten trotz aus ihrer, der Antragstellerin, Sicht fehlender Verkehrsfähigkeit für die �...� Tour 2011 anbietet und diese Tickets als �100% gültig� bewirbt. Die Antragstellerin ist eine in Deutschland ansässige Konzertagentur ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK