Kündigung eines Auszubildenden – Schlichtungsverfahren nicht vergessen!

Die Kündigung gegenüber einem Auszubildenden ist nach dem Ablauf der Probezeit schwierig. Häufig wird in der Kündigung – die dann nur noch außerordentlich durch den Ausbilder möglich ist – die Kündigungsgründe anzugeben, was eine Besonderheit der Kündigung gegenüber einem Auszubildenden ist und bei Nichtbeachtung zur Unwirksamkeit der Kündigung führt.

Schlichtungsausschuss

Nach § 111 Abs. 2 des Arbeitsgerichtsgesetzes ist vor der Klageerhebung (Kündigungsschutzklage) die Schlichtungsstelle anzuhören, sofern eine solche existiert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK