Neuseeland: Erneuerbare sollen bis 2025 90 Prozent des Strombedarfs decken

Aktuellen Angaben der neuseeländischen Energieministerin Hekia Parata zufolge, ist der Anteil erneuerbarer Energien im Land weiter angestiegen und trägt derzeit mit 79 Prozent zur Stromversorgung des Landes bei. Bis 2025 will man den Strombedarf zu 90 Prozent aus erneuerbaren Energien decken. Für das Erreichen der ehrgeizigen Ziele spielt neben der Wind- und Wasserkraft vor allem die Geothermie eine entscheidende Rolle. Zum Jahr 2010 wurden bislang ca. 628 MW an geothermischen Erzeugungskapazitäten installiert. Um diese weiter auszubauen, setzt das Land auf ausländische Kooperationspartner ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK