BGH: Urheberrechtsschutz für Darstellung von PC-Lernspielen

Lernspiele können als wissenschaftliche Darstellung urheberrechtlichen Schutz genießen. Dies gilt immer dann, wenn die Spiele so gestaltet sind, dass das alltägliche Element durch kreative und einzigartige Darstellungen ersetzt wird (BGH, Urt. v. 01.06.2011 - Az.: I ZR 140/09).

Es ging zwischen den Parteien um die Fage, ob Lernspiele für Kinder urheberrechtlichen Schutz genießen können oder nicht. Bei der Klägerin handelte es sich um die Entwicklerin von unterschiedlichen Lernspielen für Kinder. Die Beklagte vertrieb auch Lernspiele, die größtenteils nach demselben Prinzip funktionierten wie die Spiele der Klägerin.

Die Klägerin sah eine Urheberrechtsverletzung und begehrte Unterlassung und Schadensersatz ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK