Von Norwegen lernen

Für alle die, die wegen der Ereignisse in Norwegen nun meinen, das relativ liberale Strafjustizsystem Norwegens anprangern zu müssen, das keine lebenslänglichen Strafen kennt, bei dem das Pendant zur Sicherungsverwahrung und ewiger Inhaftierung in einem “psychiatrischen Krankenhaus” nahezu ausgeschlossen ist und in dem -vor allem- Häftlinge anscheinend und in deutlichem Gegensatz zu hiesigen Verhältnissen wirklich menschenwürdig und mit klarem Blick auf die Resozialisierung gefangen gehalten werden (ich weiß, es geht noch schlimmer, aber dass es noch schlimmer ist, ist kein Argument, sondern einfach schlimm), denen sei mitgeteilt, wozu dieses antiautoritäre Strafjustizsystem so hinführen kann:

Im Reiseführer zu meinem letzten Norwegenurlaub hiess es unter der wohl üblichen Rubrik “mögliche Sicherheitsrisiken”, dass m ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK