Heute - wieder nur Wahnsinn im Alltag eines Anwaltes

Bevor alle lesen: Dies ist wieder mal ein subjektiver Eintrag zum heutigen Tag. Wieder um 07 Uhr in der Kanzlei gesessen und Akten gewälzt, Klage geschrieben. Dann um 09.00 Uhr die erste Zivilsache vor einem auswärtigen Amtsgericht. Vor genau der Richter, der vor kurzem ein Urteil gemacht hatte, das eigentlich aus der Phantasiewelt stammen könnte. Warum ? Herr Richter hatte einfach Sachen ins Urteil geschrieben, was von den Parteien nie vorgetragen wurde und hat bestrittene Sachen einfach als "wahr" unterstellt und hierbei die eigentlich in der ZPO vorherrschende Beweislast nicht beachtet. Ist ja auch egal. Zahlen muss ja der Mandant. So ein falsches Urteil hatte ich schon lange nicht mehr. Aber ok. Der Mandant ist schlau und weiß, dass er nur ein Urteil, aber keine Gerechtigkeit bekommt. Und dann heute wieder bei Herrn Richter, die einen Vergleich wollte. Nö. Wollte ich aber nicht. Sie soll mal schön aus den 100 Seiten der Akte ein Urteil basteln ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK