Der verpasste Flug ...

Reisende, die ein Rail & Fly-Angebot nutzen, können vom Reiseanbieter die Kosten erstattet verlangen, die ihnen infolge einer Verspätung des Zuges und eines dadurch verpassten Flugs entstanden sind. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH, Urt. vom 28.10.2010 - Xa ZR 46/10) Die Klägerin hatte eine Flugpauschalreise gebucht. Dabei nahm sie für die Anreise zum Flughafen ein von der Beklagten beworbenes Rail & Fly-Ticket in Anspruch. In den Informationsmaterielen zu diesem Ticket wurde unter anderem angegeben, dass die Zugfahrt zum Flughafen bereits im Preis enthalten sei. Wegen einer mehrstündigen Verspätung des Zuges verpasste die Klägerin den gebuchten Flug in Düsseldorf ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK