PC mit Internetzugang für Betriebsrat

Nachdem in einem beim Bundesarbeitsgericht anhängigen Verfahren die Arbeitgeberin ihre Beschwerde zurückgezogen hat, wurde ein Urteil des Arbeitsgerichts Stuttgart rechtskräftig, wonach einem klagenden Betriebsrat das Recht auf einen PC und einen Internetzugang zugesprochen wurde.

Der fünfköpfige Betriebsrat, der für 14 Verkaufsstellen mit rund 50 Arbeitnehmern einer bundesweiten Drogeriekette zuständig ist klagte vor dem Arbeitsgericht Stuttgart gegen die Arbeitgeberin auf Bereitstellung eines handelsüblichen PC mitsamt Software, Drucker und Internetzugang ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK