Juristendeutsch am Flughafen

Letzter Tag vor dem Urlaub. Ein Termin noch.

Kurz vor 6 Uhr am Morgen. Check-In Berlin-Tegel zum frühestmöglichen Flug in eine süddeutsche Landeshauptstadt.

Preussische Sicherheitskontrolle, Jacken aus, gibt es einen Laptop (nein), Schusswaffen (auch nicht) – und dann:

“Ihren Flugberechtigungsschein bitte!”

Müdigkeit, aber auch Erstaunen.

“Wie bitte?”

“Ihren Flugberechtigungsschein!”

Was ist das? Habe ich etwas übersehen? Die werden mich nicht fl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK