Erwerb von Sondereigentum durch die WEG

Grundsätzlich ist die Wohnungseigentümergemeinschaft in der Lage, aufgrund ihrer Teilrechtsfähigkeit auch Sondereigentum an der eigenen Wohnungseigentumsanlage zu erwerben. Dies ist allerdings nur dann zulässig, wenn der Erwerb der ordnungsgemäßen Verwaltung entspricht. Das OLG Hamm hat hierzu Stellung genommen:

Nach Ansicht des Senates kommt es nicht darauf an, ob der Erwerb zweckdienlich ist, sondern ob über die Zweckmäßigkeit hinausgehende Gemeinschaftsinteressen für den Erwerb sprechen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK