Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Projektentwickler von Windkraftanlagen auf landwirtschaftlichen Flächen

Von RA Dr. Peter Nagel, LL.M., Frankfurt am Main Der Bundesgerichtshof hat mit einer am 26. Juli 2011 veröffentlichten Entscheidung (Az: BLw 12/10) jurisitsches Neuland betreten. Es ging um die praktisch wichtige Frage, ob über die Ausübung von sog. siedlungsrechtlichen Vorkaufsrechten die Errichtung von Windkraftanlagen auf landwirtschaftlichen Flächen verhindert werden kann. Der Bundesgerichtshof hat zu Gunsten der Projektentwickler entschieden. Die zentralen Aussagen der Entscheidung lauten: Der Erwerb eines landwirtschaftlichen Grundstücks zur Errichtung einer Windkrafta ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK