“Your computer appears to be infected”

Wenn Sie oben auf der Webseite von Google diesen in gelb gefassten Hinweis sehen sollten,

haben Sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach für das falsche Antivirus-Programm entschieden. Wie Google diese Woche im offiziellen Unternehmensblog mitteilt, informiert der Suchmaschinenanbieter seine Nutzer mit diesem Warnhinweis über die mögliche Infizierung des Rechners mit Schadsoftware (“Malware”). Wer diesen Hinweis erhält, sollte sich also umgehend um eine etablierte Antiviren-Software bemühen.

Heimliche Umleitung

Keine Angst: Google hat vor diesem Hinweis nicht Ihren Rechner gescannt. Vielmehr wurde anhand von Statistiken bemerkt, dass eine große Anzahl von Suchanfragen bei Google von nur wenigen Proxy-Servern ausging. Als Ursache konnte festgestellt werden, dass bestimmte Arten von Malware die Internetzugriffe infizierter Rechner über bestimmte Proxy-Server umleiten. So eine Umleitung ist typisch für den Aufbau so genannter Botnetze. Für diese werden tausende Rechner z.B. von Spammern für den Massenversand unzulässiger Werbe-E-Mails oder von Hackern für DDoS-Attacken mit Hilfe von Trojanern zu einem virtuellen Netz zusammengeschlossen. Die gekaperten Rechner, auch Zombies genannt, ermöglichen dann dank der gesammelten Rechnerleistung die jeweiligen Angriffe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK