Noch eine Möglichkeit, einen Prozess in die Länge zu ziehen

Die Klage wurde dem Beklagten zugestellt. Es wird ein Termin auf den 08.07.2011 festgesetzt. Er ruft darauf beim Gericht an und beantragt Terminverlegung, er wäre abwesend usw. Aber er würde eben sofort einen Anwalt beauftragen.

Das Gericht verlegt den Termin auf den 27..07.2011

Nun kommt eine erneute Terminverlegung in den August hinein.

Ein Anwalt meldet sich beim Gericht.

Aus dem Schreiben geht hervor, dass d ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK