Elena ist tot, es lebe Elena

Nun wurde es verkündet, der Datenkrake Elena wird beerdigt.

Grund ist der mangelnde Datenschutz. Wir hatten über den Schwachsinn bereits hier und hier berichtet.

Leider wurde das Projekt nicht beendet, weil die Konzentration großer Datenmengen in einer einzigen Datenbank ein unvertretbares Risiko ist. Eher war man der fadensch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK