Wolf Theiss berät Diners Club

Wolf Theiss hat Diners Club International bei der Erlangung der ersten Zahlungsdienste-Konzession für die Ausgabe und Abrechnung von Kreditkarten in Slowenien beraten.

Als weitere Vorreitertransaktion für Wolf Theiss erforderte dieses Projekt umfangreiche Verhandlungen mit der Banka Slovenije, der slowenischen Zentralbank, über die Auslegung und die Umsetzung der EU-Gesetzgebung im nationalen Recht. Zur Erfüllung aller Konzessionsvoraussetzungen beriet Wolf Theiss das Unternehmen weiters in der Anpassung seines Geschäftsmodells. Aufgrund des erfolgreichen Ausgangs konnte Diners Club International die erste Zahlungsdienste-Konzession für das Kreditkartengeschäft seit Umsetzung der Zahlungsdienste-Richtlinie in Slowenien erwerben ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK