Personalia: Osram, RWE und Kaufhof besetzen Compliance-Positionen neu

Gerhard Brey ist seit gestern neuer Chief Compliance Officer beim Lampen- und Leuchtmittelhersteller Osram. Der 60-jährige Rechtsanwalt wechselt vom Mutterkonzern Siemens, wo er in Erlangen derzeit Sector Compliance Officer für den Bereich Energy ist. Das berichtet das Juve-Magazin.

Im Herbst soll die Siemens-Tochter an die Börse gehen. Im Zuge dessen kommen auf den dann eigenständigen Konzern zahlreiche neue Compliance-Aufgaben zu, die bislang zum Teil vom Mutterkonzern mit abgedeckt wurden. Derzeit sind nach Marktinformationen bei Osram rund zehn Berufsträger mit Compliance-Fragen beschäftigt. Einen Chief Compliance Officer gab es bislang nicht. Brey übernahm vor sechs Jahren die Compliance-Spitze für die Bereiche Energieübertragung und –verteilung bei Siemens. Vor gut drei Jahren wurde daraus die Sparte Energy als einer von drei Sektoren geschaffen, die künftig im Siemens-Konzern um den Bereich Infrastructure & Cities ergänzt werden.

Bei RWE übernimmt Ruth Schorn ab August die Leitung der Compliance-Abteilung. Wie JUVE berichtet war die 41-jährige bislang im Bereich Energiepolitik beim Konzern tätig. Schorn stieg 2002 nach ihrem Jurastudium bei RWE ein. Seitdem hat sie sich in unterschiedlichen Funktionen mit der Energiepolitik des Konzerns befasst, zuletzt als Leiterin Nationale Politik ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK