“Kaum zu glauben, is´ aber so…”

… wurde eigentlich Peter Lustig in den Mund gelegt. Heute muss ich das einmal sagen.

Bekanntermaßen wurde mir zum 16.07.2011 von 1&1 der DSL-Saft abgedreht und ich hatte schlimme Befürchtungen (und deshalb technisch aufgerüstet), ob der Wechsel zur Telekom problemlos vonstatten geht.

Diese Zeilen schreibe ich bereits als Telekom-Nutzer. Umstieg bzw. Portfreigabe hat zunächst einmal geklappt und der Surfstick kann im Schrank bleiben. Insoweit also Daumen hoch.

Daumen runter allerdings für den Speed. Gegenwärtig liegt hier nur eine 2000er Geschwindigkeit an, so wie bei Strato anno 2006 geordert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK