Technikfluch

Eine Heulsuse berichtet:

Vor zwei Wochen gab die Festplatte des Mc Book Air ihren Geist auf. Dabei war sie schon die zweite Generation und erst knapp über ein Jahr alt. Natürlich verstand der Technikheinz den Unterschied zwischen Garantie (keine mehr aufs Air oder die Platte) und Gewährleistung, die in eben jenem Laden gekauft wurde, nicht. Irgendwann habe ich aufgegeben, da die Beweislast schwer auf einer Durchsetzung von Ansprüchen lastete. Das Notebook war dann erst einmal weg. Reparaturen dauern.

Zwei Tage später tritt der Autor auf ein unsachgemäß abgelegtes iPad. Displaybruch. 1/4 des Bildschirmes ist nicht mehr lesbar. Das iPad war schon über ein Jahr alt. Vom Air wissen wir schon: Keine Garantie. Eine Geschichte, wie das Display ohne eigenes Verschulden brach, erübrigte sich daher ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK