DEHSt informiert zu den Folgen der TEHG-Novelle für die Zuteilung in der dritten Handelsperiode

Am 08.07.2011 hat der Bundesrat entschieden, keinen Einspruch gegen die Novelle des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG) zu erheben. Das TEHG kann somit nach der Ausfertigung und der Verkündung im Bundesgesetzblatt schnell in Kraft treten. Im TEHG ist eine dreimonatige Antragsfrist für das Zuteilungsverfahren für die dritte Handelsperiode vorgesehen, die aber erst erst nach Inkrafttreten der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020) beginnen kann. Die ZuV 2020 wird zurzeit noch beraten und kann frühestens nach der Sommerpause, das heißt im ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK