Keine MX-5-Challenge auf ehemaligem Flugplatzgelände

Die Durchführung einer Motorsportveranstaltung auf einem ehemaligen Flugplatzgelände, für das eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung beantragt, aber noch nicht erteilt worden ist, darf untersagt werden.

In einem jetzt vom Verwaltungsgericht Koblenz entschiedenen Verfahren beabsichtigt die Antragstellerin, am kommenden Wochenende auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Mendig eine Autoveranstaltung durchzuführen, bei der die Teilnehmer unter anderem Übungen wie Rückwärts-Slalom, schnelles Wenden und Handling-Parcours zu absolvieren haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK