Hasta la vista, OLG Koblenz!

Wenn sich der Präsident der Rechtsanwaltskammer Koblenz Rechtsanwalt Justizrat Friedrich Jansen kritisch zur geplanten Zusammenlegung der OLGe Koblenz und Zweibrücken in Zweibrücken äussert (NJW 26/1011, Editorial) , muß man dies wohl verstehen. Denn hiermit verbunden ist gleichzeitig das Ende der RAK Koblenz (§ 60 II BRAO). Komischerweise wird dieser (Haupt-)grund für seine Meldung von ihm nicht einmal erwähnt. Statt dessen viel Werbung um Verständnis für die Justizmitarbeiter, die jetzt womöglich in die “südliche Randlage von Rheinland-Pfalz umziehen müssen. Das ist aber der Job eines Kammerpräsidenten, sich um Justizmitarbeiter zu sorgen. Und dann natürlich der unvermeidliche “rechtssuchende Bürger, der nun Entfernungen von 150 bis 200 km zu bewältigen haben wird”. O mein Gott! Weil der Bürger auch so oft zum OLG fährt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK