Spanien: Vorübergehender Subventionsstopp für mehrere PV-Projekte

Nach dem vorzeitigen Abschluss einer Untersuchung der spanischen Energiekommission (CNE) wurde die Vergütung für Strom von 360 PV-Anlagen bis auf Weiteres ausgesetzt. Grund für diesen Schritt ist der fehlende Nachweis der Besitzer von Freiflächen- und Dachanlagen über den fristgemäßen Abschluss der notwendigen Bauarbeiten und Genehmigungen für ihre Anlage bis zum 30. September 2008. Anlagenbetreiber, die ihre Anlagen vor dem 30. September ans Netz brachten, erhalten die höchstmöglichen Einspeisetarife von 47,5 Eurocent/kWh. Die verstärkten Nachweisprüfungen bei insgesamt 9 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK