Neue dena-Marktstudie: Länderprofil Griechenland

Mitten in der Finanzkrise begann in Griechenland eine radikale Umstrukturierung der Wirtschaftspolitik. Gleichzeitig beginnt auch ein grünes Wachstum. Bezogen auf erneuerbare Energien zählt Griechenland auf Grund seiner natürlichen Potenziale in Europa mit zu den vorteilhaftesten Ländern. Um die Verpflichtungen gegenüber der EU zu erfüllen, sollen bis 2020 18 Prozent des griechischen Energiebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Zur Förderung der Erneuerbaren verfügt Griechenland über ein attraktives Einspeisetarifsystem. Derzeit liegt der Beitrag grüner Energie an der Versorgung des Landes bei etwa sieben Prozent ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK