Vendor Due Diligence wird Marktstandard

Viele Finanzinvestoren haben derzeit einen erhöhten Druck ihre Gelder zu investieren. Dies und allgemein positive Wirtschaftsfaktoren führen dazu, dass die Anzahl der M&A Transaktionen wieder spürbar zunimmt.

In diesem zunehmend kompetitiven Umfeld bemühen sich Verkäufer einen attraktiven Verkaufsprozess zu gestalten, um möglichst viele Interessenten anzuziehen und die Transaktionsdauer zu verkürzen. Dabei hilft auch die Vendor Due Diligence.

Was ist eine Vendor Due Diligence?

Bei einer klassischen Käufer Due Diligence (wörtlich übersetzt „die gebotene Sorgfalt“) wird von einem potentiellen Erwerber und seinen Beratern vor der Unterfertigung des Kaufvertrages eine Überprüfung der (unter anderem) wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen, technischen und umweltbezogenen Verhältnisse der Zielgesellschaft vorgenommen. In den vergangenen Jahren hat jedoch eindeutig ein Trend hin zu einer der Käufer Due Diligence vorgeschalteten Vendor Due Diligence stattgefunden. Vendor Due Diligence bzw. VDD, ist die Bezeichnung für eine Due Diligence, welche von den Beratern eines Verkäufers in Vorbereitung einer Transaktion durchgeführt wird. Ziel der VDD ist die Zurverfügungstellung von aus der VDD gewonnenen und gesammelten Informationen über die Zielgesellschaft in Form eines VDD-Berichts oder eines Fact Books an einen potentiellen Erwerber. Die VDD ersetzt nicht die Käufer Due Diligence, sie ergänzt diese und hilft dem Erwerber, seine Due Diligence fokussierter durchzuführen. In der Regel wird jeweils für einen Bereich (am häufigsten Recht, Steuern oder Umwelt) ein VDD-Bericht erstellt. Der VDD-Bericht unterscheidet sich vom Information Memorandum, welches von den Investmentbanken vorbereitet wird und Interessenten einen allgemeinen Überblick über das Geschäftsmodell und die Produkte der Zielgesellschaft, aber auch über ihre finanziellen sowie rechtlichen Verhältnisse geben soll ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK