Bing! Es darf wieder gepixelt werden!

Unter dem 10.06.2011 hat der Landesbeauftragte für den Datenschutz über das Vorhaben von Microsoft berichtet, Panorama-Aufnahmen von Straßen bzw. Häusern zu fertigen und ins Internet zu stellen (Bing Maps Streetside). Nunmehr hat Microsoft bekannt gegeben, dass rheinland-pfälzische Gebiete konkret betroffen sind [so wie auch bayerische, baden-württembergische, hessische und nordrhein-westfälische, wie man derzeit im Zeitplan Kamerafahrten Deutschland sehen kann, AnmdRed]: Aufnahmen werden von Juli bis Oktober 2011 in der Rhein-Main-Region gefertigt, wobei auch rheinland-pfälzische Gebiete einbezogen sind. Zwischen Juli und August sollen in Mainz Aufnahmen gefertigt werden. Zur Frage, wie vorab Widerspruch gegen die Veröffentlichung der Häuseransichten im Internet eingelegt werden kann, hat Microsoft Folgendes bekannt gegeben: Vorabwidersprüche werden lediglich in der Zeit vom 01.08.2011 bis zum 30.09.2011 entgegengenommen und bearbeitet. Vorabwidersprüche, die vor oder nach diesem Zeitraum an Microsoft gestellt werden, sollen nicht berücksichtigt werden. Nach Veröffentlichung der jeweiligen Häuserfronten im Internet besteht erneut die Möglichkeit, der weiteren Veröffentlichung zu widersprechen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK