Zulassung eines Schaustellers zum Jahrmarkt – “bekannt und bewährt”

Es ist ausnahmsweise nicht zu beanstanden, wenn eine Kommune bei der Durchführung eines Jubiläumsjahrmarktes zuvor jahrelang zugelassene Schaustellerbetriebe nach dem Kriterium „bekannt und bewährt“ erneut auswählt, weil diese Betriebe einen besonderen Bezug zu dem Jahrmarkt haben.

Diese Ansicht jedenfalls vertrag jetzt das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Streit um die Zulassung zum Bad Kreuznacher Jahrmarkt. Die Klägerin, ein Unternehmen der Schaustellerbranche, betreibt einen Autoskooter. Seit Jahren bewirbt sie sich erfolglos um eine Zulassung zum Bad Kreuznacher Jahrmarkt. Auch ihren Antrag für den Jubiläumsjahrmarkt 2010 lehnte die Stadt ab, ließ aber drei andere Fahrgeschäfte zu, die bereits jahrelang auf dem Markt vertreten waren ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK