VG Köln weist Klagen gegen Windkraftanlagen ab - Denkmalschutz und Geräuschentwicklung stehen nicht entgegen

Das Verwaltungsgericht Köln hat mit zwei am 30. Juni 2011 verkündeten Urteilen (Az.: 13 K 5244/08 und 13 K 5287/08) entschieden, dass die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Windkraftanlagen in Elsdorf - Niederembt rechtmäßig ist. Damit wies das Verwaltungsgericht Köln zwei Klagen von Nachbarn ab, die sich gegen die Genehmigung der Anlagen gewandt hatten. I. Sachverhalt © Thorben Wengert/pixelio.de Mit Bescheid vom 3. Juli 2008 hatte die Bezirksregierung Köln die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Windkraftanlagen in Elsdorf - Niederembt erteilt. Gegen die Genehmigung hatten zwei Anwohner Klage erhoben. Während der eine Anwohner befürchtet, durch den Betrieb der Anlagen unzumutbaren Lärmbelästigungen ausgesetzt zu sein, geht es einer anderen Anwohnerin um die Freihaltung der Umgebung ihrer schon auf dem Stadtgebiet von Bedburg gelegenen denkmalgeschützten Burganlage aus dem frühen 17. Jahrhundert. II. Die Entscheidung Beide Klagen wies das Verwaltungsgericht ab ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK