Verschuldenskosten

Das LSG NRW hat in einem Beschluss vom 24.6.2011 entschieden, dass Verschuldenskosten nach § 192 SGG nur auferlegt werden können, wenn die Partei auf diese Möglichkeit hingewiesen wurde und sich der Zugang dieses Hinweises nachweisen lässt. "Hab ich nicht bekommen":
Die zulässige Beschwerde ist begründet. Die Voraussetzungen des § 192 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Sozialgeri ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK