BPatG: “GeoPost” ist nicht verwechslungsfähig mit von der Deutschen Post eingetragenen Marken

BPatG, Beschluss vom 08.04.2011, Az. 26 W (pat) 65/04 §§ 43 Abs. 2, 42 Abs. 2 Nr. 1, 9 Abs. 1 Nr. 2 MarkenG

Das BPatG hat entschieden, dass die Wort-/Bildmarke “GeoPost” nicht wegen Verwechslungsgefahr mit den Marken “Post” und “Deutsche Post” zu löschen ist. Das Gericht führte auf, dass das angegriffene Zeichen den erforderlichen Markenabstand gegenüber den Widerspruchsmarken jeweils einhalte. Der Verkehr verstehe die angegriffene Marke “GeoPost” als Gesamtbegriff und nicht zergliedernd; der Wortbestandteil „POST“ werde in der konkreten Zusammensetzung nur als beschreibende Sachangabe angesehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK