Wech is’ wech

Früher durfte man mit Führerscheinen der Klasse 3 Kraftfahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen fahren. Wird die entsprechende Fahrerlaubnis entzogen, gibt es bei Neuerteilung aber keineswegs problemlos einen neuen Schein der Klassen B, C 1 und C 1 E, wie der Bayerische VGH entschieden hat (11 CE 11.359 vom 20. April 2011), nachzulesen bei kostenlose-urteile.de.

Auch die Übergangsbestimmung § 76 Nr. 11a FeV hilft nicht weiter: Danach wird die Fahrerlaubnis für Klein-Lkw dann „ohne die Ablegung der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnisprüfung erteilt, wenn die Fahrerlaubnisbehörde nicht die Ablegung der Prüfung der Klasse ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK