Basiszinssatz steigt seit zwei Jahren endlich wieder

Erstmals seit der Anpassung im Juli 2009 (Basiszins: 0,12 %) stieg der Basiszins zum 01. Juli 2011 auf 0,37 %. Somit müssen Verbraucher künftig Verzugszinsen in Höhe von 5,37 %, Unternehmer in Höhe von 8,37 % bezahlen.

Nachdem ebenfalls zum 01. Juli 2011 die Pfändungsfreigrenzen deutlich angehoben wurden ist dies eine erfreuliche Entwicklung für alle Gläubiger.

Die Deutsche Bundesbank berechnet nach den gesetzlichen Vorgaben des § 247 Abs. 1 BGB den Basiszinssatz und veröffentlicht seinen aktuellen Stand gemäß § 247 Abs. 2 BGB im Bundesanzeiger.

Der Basiszinssatz des Bürgerlichen Gesetzbuches dient vor allem als Grundlage für die Berechnung von Verzugszinsen, § 288 Absatz 1 Satz 2 BGB. Er verändert sich zum 1. Januar und 1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK