BGH: Keine kurze Verjährung bei Schäden an WEG-Eigentum

Beschädigt ein Mieter das Gemeinschaftseigentum einer Wohnungseigentumsanlage, verjähren die Schadensersatzansprüche abweichend von § 548 Abs. 1 BGB erst nach drei Jahren. Die kurze mietrechtliche Verjährung findet keine Anwendung. Dies entschied der Bundesgerichtshof am 29. Juni 2011 ( Akz. VIII ZR 349/10 ) Die Mieter des aus abgetretenem Recht klagenden Wohnungseigentümers waren Ende Juni 2008 aus der Wohnung ausgezogen. Beim Möbeltransport beschädigten sie einen im Eigentum der WEG-Gemeinschaft stehenden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK