Sind Fake-Interviews von “Praktikant Johannes” wirklich Teil der Grundversorgung?

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind in der Offensive. Sie reformieren, expandieren und bedienen in kürzester Zeit auch neuste Kommunikationsformen: Neue Digitalsender, Mediatheken, Onlineauftritte, Facebook, Twitter, Tagesschau-App. Man hat den Eindruck kaum festigt sich ein neues Medium, die öffentlich-rechtlichen sind schon da. Das in einem dualen Rundfunksystem die Kritik und Reaktion nicht lange auf sich warten lässt, ist dabei nicht verwunderlich. Das neue technsiche Übertragungswege auch dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk offen stehen, hat das Bundesverfassungsgericht in epischer Breite in seinen Rundfunkurteilen ausgeführt. Dank der Klage über die Tagesschau-App wird demnächst ein weiteres Kapitel hinzukommen. Schwieriger zu beruteilen ist jedoch die inhaltliche Reichweite.

Der Journalist Daniel Bröckerhoff hat in seinem Blog einen Beitrag des digitalen Spartenkanals ZDF ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK